Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 4.0 Abenteuer > In die Schattenflucht

In die Schattenflucht

Web - Abenteuer

Feder & Schwert, 2008

29 Seiten, PDF

Für 5 Charaktere

Erfahrungsstufe 1


Beschreibung

Ein böser Elf bereitet die Opferung zweier Unschuldiger vor, um so an große Mächte der Zerstörung zu gelangen.

Wotans Rezension

In die Schattenflucht ist ein Abenteuer von Andy Collins.

Einleitung (Seite 2-6)
Die Einleitung besteht zunächst aus einigen ersten hilfreichen Spielinformationen. Wie kann man dieses Abenteuer einsetzen, wie werden die Daten einer Begegnung gelesen und wie werden die spieltechnischen Werte einer Kreatur gelesen? Anschließend wird einem der Hintergrund, der Aufbau und die Zusammenfassung des Abenteuers beschrieben. Bevor es dann richtig los geht wird ein Wesen aus dem Abenteuer näher vorgestellt. Der Schattengeist ist der Wächter eines Mausoleums auf den die Gruppe wahrscheinlich mehrmals treffen wird. Hier wird beschrieben, wie der Schattengeist gespielt werden sollte, wie er sich im Kampf verhält und welche besonderen Fähigkeiten er besitzt.

Das Abenteuer beginnt (Seite 6-15)
In diesem Abenteuer sollen die Charaktere zwei Söhne eines Schmieds aus den Fängen eines bösen Elfen befreien. Dazu ist es notwendig sich auf dem Weg zu einem Mausoleum in der Nähe des Dorfs zu machen. Dort angekommen beginnt das eigentliche Abenteuer und die Gruppe muss die verschiedenen Gebiete des Abenteuers erforschen. Wie bereits erwähnt werden die SC während dieser Erforschungen wahrscheinlich mehrfach auf den Schattengeist treffen, der je nach Verhalten der Charaktere ein Freund oder Feind werden kann. Am Ende des Abenteuers werden die Spieler auf den Endgegner treffen und die Möglichkeit bekommen die beiden Gefangenen zu befreien und heil zum Dorf zurück zu bringen.

Abenteuerkarte (Seite 16-17)
Auf diesen beiden Seiten befindet sich die Abenteuerkarte des Mausoleums.

Spielercharaktere (Seite 18-28)
Auf diesen Seiten werden fünf Spielercharaktere der 1.Stufe vorgestellt, die für dieses Abenteuer verwendet werden können.
Dies sind eine Eladrinmagierin, ein Halbelfenschurke, ein Zwergenkämpfer, ein Menschenkämpfer und ein Menschenkleriker.

Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen:  Hobgoblinsöldner, Animierte Statue, Skelettsoldat, Elf.

Fazit: Die Hintergrundgeschichte des Abenteuers ist zwar schlicht, aber gut verständlich und ergibt auch einen Sinn. Der Aufbau und die Beschreibung der einzelnen Gebiete ist sehr übersichtlich und detailliert. Es werden z.B. bei einem Gebiet die einzelnen Bereiche des Gebiets sehr genau beschrieben oder es werden Hinweise gegeben wie die Monster gespielt werden sollten. Auch die enthaltenen Fallen sind sehr detailliert mit einem Werteblock ähnlich der der Monster beschrieben. Für mich also ein kleines und einfaches aber trotzdem speziell für Anfänger sehr gut gelungenes Einstiegsabenteuer in die Regeln der neuen 4.Edition. Außer den beiden kompletten Kartenseiten befinden sich noch drei Detailkarten in den Beschreibungen und eine Innenillustration. Die Titelseite ist meiner Meinung nach ziemlich mager, da ohne Bild. Insgesamt kann ich das Abenteuer für einen ersten Einstieg in die neuen Regeln absolut empfehlen.

Wotans Bewertung