Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Abenteuer > Tod in Freihafen

Tod in Freihafen

Abenteuer

Mario Truant, 2002

Artikel - Nr.: 0301

ISBN - Nr.: 3-934282-11-3

32 Seiten, Softcover

Für 4 Charaktere

Erfahrungsstufe 1 - 3


Coverbeschreibung

Drehe niemals einem Freibeuter den Rücken zu!

Willkommen in Freihafen!

Die große Handelsstadt voller Geheim­nisse lebt nicht nur von schmutzigen Geschäften. Auch blutige Auseinander­setzungen sind ihr nicht fremd, kein Wunder wurde sie doch von Piraten gegründet. Unter der Tyrannei des Seeherrn Drac steht die Stadt nun vor einem großen Wandel, ob zum Guten oder Schlechten, das wissen nur die zahlreichen Götter der Stadt.

Tod in Freihafen ist ein d20-Abenteuer für Charaktere der 1. bis 3. Stufe. Es ist der perfekte Anfang für eine neue Kampagne, läßt sich aber auch ohne Probleme in eine existierende einfügen.

In diesem Band finden sich:

  • die Geschichte von Freihafen, von den uralten geheimnisvollen Meistern bis zum derzeitigen Seeherrn
  • eine abwechslungsreiche Mischung aus Action und Ermittlung
  • ein brandneuer Monstertyp
  • Ideen für Fortsetzungsabenteuer in Freihafen
  • ein Plan der Stadt
  • vier vorgefertige Charaktere zum sofortigen Spielbeginn

Wotans Rezension

Tod in Freihafen ist ein Abenteuer von Chris Pramas in dem die Abenteurer einen verschwundenen Bibliothekar finden sollen.

Einleitung und Geschichte Freihafens (Seite 4-7)
In diesem einleitenden Kapitel gibt es generelle Hinweise für den Spielleiter sowie eine ausführliche Geschichte über den Ort Freihafen.

Abenteuerhintergrund und Zusammenfassung (Seite 8-9)
Hier erhält der Spielleiter die wichtigsten Informationen über das eigentliche Geschehen sowie eine Zusammenfassung über das ganze Abenteuer.

Teil Eins: Den Köder auswerfen (Seite 10-11)
In diesem Abschnitt wird beschrieben wie die SC's zu Ihrem Auftrag kommen werden.

Teil Zwei: Vielversprechende Nachforschungen (Seite 12-16)
Dieser Abschnitt enthält die Beschreibungen und Geschehnisse von drei Orten die die SC's im Verlauf ihrer Nachforschungen aufsuchen werden.

Teil Drei: Die Wahrheit sickert durch (Seite 17-18)
Die Nachforschungen der Charaktere sollte sie direkt zu dieser Begegnung führen, die ein wenig Licht ins dunkel bringen wird.

Teil Vier: Das zugemauerte Haus (Seite 19-23)
Letztendlich sollten die SC's den Ort diesen Abschnitts finden und Ihren Auftrag somit erfüllen können. Am Ende des Kapitels gibt es noch einen Abschnitt über das Nachspiel des Abenteuers sowie weitere Abenteuervorschläge.

Anhang (Seite 23-32)
Dieser Abschnitt enthält zwei Handouts für die Spielercharaktere, die Beschreibung einer neuen Kreatur (Schlangenmenschen), die Werte aller möglichen Gegener sowie vier vorgefertigte Charaktere.

Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen:  Hexenmeister, Ork, Kämpfer, Schlangenmensch, Söldner, Seemann, Skelett, Tempeldiener.

Fazit: Das Abenteuer ist ein sehr übersichtlich gestaltetes Einstiegsabenteuer für Neulinge. Die Beschreibungen und Erklärungen der einzelnen Abschnitte und Begegnungen sind sehr gut. Die Geschichte bietet vor allem sehr viele Möglichkeiten für gutes Rollenspiel und interessante Detektivarbeit aber auch die Kämpfe kommen dabei nicht zu kurz. Auch sehr gut ist das enthaltene Kartenmaterial und die Handouts. Die Aufmachung des Covers ist ebenfalls ganz ordentlich. Die Innen-Illustrationen (7 Stück) sind in einer vernünftigen Qualität. Ein bißchen negativ ist die Tatsache, dass von insgesamt 32 Seiten bereits 5 Seiten für Werbung, Inhaltsverzeichnis, Open Game License und ähnlichen nutzlosen Dingen verschwendet werden.

Wotans Bewertung