Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Abenteuer > Terror in Freihafen

Terror in Freihafen

Abenteuer

Mario Truant, 2002

Artikel - Nr.: 0302

ISBN - Nr.: 3-934282-12-1

32 Seiten, Softcover

Für 4 Charaktere

Erfahrungsstufe 2 - 5


Coverbeschreibung

Gerade als du dachtest die Straßen wären sicher ...

Eine trügerische Ruhe hat sich über den Sumpf des Verbrechens gelegt. Trotz klarer Hinweise auf einen finsteren Kult der Schlangenmenschen macht der Seeherr keinen Juwelen geschmückten Finger krumm, um die Gefahr zu bannen. Als es immer offensichtlicher wird, dass ein machtvolles Böses am Werk ist (jenseits dem der normalen Bewohner Freihafens), fällt die Aufgabe an eure Helden, den heimtückischen Plan der Schlangenmenschen aufzudecken. Diese mörderische Geschichte kann als eigenständiges Abenteuer oder als Fortsetzung von Tod in Freihafen gespielt werden. Das Buch offenbart weitere Geheimnisse der finsteren Gassen und des verschlungenen Kanalsystems der Piratenstadt.

Wotans Rezension

Terror in Freihafen ist ein Abenteuer von Robert J. Toth in dem die Abenteurer einen heimtückischen Plan aufdecken sollen.

Einleitung (Seite 4-5)
In diesem einleitenden Kapitel gibt es generelle Hinweise für den Spielleiter, eine kurze Geschichte über den Ort Freihafen, ein Rückblick auf das bisherige Geschehen sowie eine Zusammenfassung der kommenden Ereignisse.

Teil Eins: Die Haut der Schlange (Seite 6-13)
In diesem Abschnitt wird beschrieben wie die SC's zu Ihrem Auftrag kommen. Außerdem enthält dieses Kapitel die Beschreibungen von zwei Orten die die SC's im Verlauf ihrer Nachforschungen aufsuchen werden.

Teil Zwei: Eine bedrohliche Situation (Seite 14-18)
Nachdem die SC's ihre ersten Ermittlungen erfolgreich beendet haben, werden Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen drei Orte im Verlauf ihrer weiteren Nachforschungen aufsuchen müssen.

Teil Drei: Der Biss der Schlange (Seite 19-27)
Auch dieser Abschnitt enthält wieder drei weitere Ortsbeschreibungen die von den Helden nun aufgesucht werden können.

Teil Vier: Die Belagerung (Seite 28-31)
Letztendlich sollten die SC's den Ort diesen Abschnitts finden und Ihren Auftrag somit erfüllen können. Am Ende des Kapitels gibt es noch einen Abschnitt über das Nachspiel des Abenteuers sowie weitere Abenteuervorschläge und zwei Spielhilfen.

Anhang (Seite 32 + Innenseite Rückcover)
Dieser Abschnitt enthält die Spieldaten der im Abenteuer vorkommenden Personen.

Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen:  Schlangenmensch, Ork, Kämpfer, Kleriker, Assasine.

Fazit: Das Abenteuer ist deutlich schwieriger zu spielen als das Einstiegsabenteuer Tod in Freihafen. Viele verschiedene Schauplätze und ein möglicherweise zu umfangreicher Komplott könnte die Spielergruppe schnell überforden. Die Beschreibungen und Erklärungen der einzelnen Abschnitte und Begegnungen sind zwar sehr gut gemacht, jedoch wie bereits erwähnt nicht immer ganz einfach zu verfolgen. Für eine erfahrene Spielgruppe bietet die Geschichte vor allem sehr viele Möglichkeiten für gutes Rollenspiel und interessante Detektivarbeit. Das enthaltene Kartenmaterial und die Handouts sind in einer guten Qualität. Die Aufmachung des Covers ist ebenfalls ganz ordentlich. Die Innen-Illustrationen (8 Stück) sind in sehr schön gestaltet. Für eine erfahrenere Spielgruppe ein empfehlenswertes Fortsetzungsabenteuer, für Einsteiger möglicherweise zu schwer.

Wotans Bewertung