Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Eberron > Spieler-Handbuch Eberron

Spieler-Handbuch Eberron

Regelwerk

Eberron

Feder & Schwert, 2007

Artikel - Nr.: FS 30205

ISBN - Nr.: 978-3-86762-018-5

208 Seiten, Hardcover


Coverbeschreibung

Geheimnisse, die jeder kennen sollte!

Was weiß ein Elf aus Shae Cairdal, der Hauptstadt Aerenal? Wie spielt man einen Halb-Ork aus den Schattenmarschen? Was weiß Ihr Charakter über den Kult des Blut der Vol oder die Blutlinie Galifars? Im Spieler-Handbuch Eberron werden zahlreiche Fragen dieser Art geklärt. Das Spieler-Handbuch Eberron stellt eine perfekte Ergänzung zur Kampagnenwelt: Eberron dar und erforscht die faszinierende Welt von Eberron vom Gesichtspunkt der Spielercharaktere aus. Natürlich finden Sie auch zahlreiche neue, aufregende Optionen und Möglichkeiten für Ihren Charakter in diesem Buch.

Im Spieler-Handbuch Eberron werden wichtige Nationen, Schauplätze, Ereignisse, Organisationen, Völker und Eigenheiten Eberrons in einer leicht überschaubaren und ansprechenden Form aufbereitet und präsentiert, so daß Sie dieses Buch ähnlich wie eine moderne Enzyklopädie verwenden und auch während des Spielgeschehens rasch Informationen nachschlagen können. Außerdem finden sich in diesem Buch natürlich zahlreiche interessante, neue Talente, Prestigeklassen, Zauber und magische Gegenstände, wie sie für Eberron typisch sind.

Um diese Spielhilfe verwenden zu können, benötigt der Spielleiter außerdam das Spieler-Handbuch, das Spielleiter-Handbuch, das Monster-Handbuch und das Kampagnenbuch: Eberron. Ein Spieler benötigt nur das Kampagnenbuch: Eberron und das Spieler-Handbuch.

Wotans Rezension

Das Spieler-Handbuch Eberron von James Wyatt, Keith Baker, Luke Johnson und Stan!  enthält viele interessante Details rund um Eberron.

Kapitel Eins: Einen für Eberron typischen Charakter entwerfen (Seite 6-17)
Dieses Kapitel enthält 11 Persönlichkeitsbeschreibungen (Abtrünniger Hauserbe, Anhänger der Heerschar, Chronist, Detektiv, Drachenmalerbe, Gelehrter auf Abenteuer, Kind der Wildnis, Kriegsmüder Held, Ruheloser Wanderer, Strassenkind, Unschuldiges Opfer) die ein Spieler für seinen Charakter ganz oder teilweise als Hintergrund nehmen kann.

Kapitel Zwei: Enzyklopädie Eberrons (Seite 18-204)
Dieser Abschnitt enthält eine Vielzahl alphabetisch sortierter Einträge rund um Eberron. Jeder Eintrag enthält eine Menge an Informationen zum jeweiligen Thema sowie einen speziellen Abschnitt "Was weiss ihr Charakter?". Unterteilt in Wissensgebiete (Religion, Arkanes, Geschichte, Gewölbekunde ...) sind Informationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden aufgeführt. Nachstehend nun eine Liste der einzelnen Abschnitte:

Abenteurerleben (Epischer Magieschmied), Aerenal (1 religiöser Orden, 3 Elfentalente, 1 Zauberspruch), Alltägliche Magie (Zeichnung eines Typischen Magieladens, 1 magischer Gegenstand), Blut der Vol (1 Artefakt), die Dämonenöde (4 Talente), Dokumente, Drachen (Zeichnung von Argonessen), Drachenmale (6 Talente), Drachensplitter (2 Drachensplitter-Gegenstände), Droaam, Dunkle Sechs, Eldeenreich (5 Druidensekten, 4 Talente), Existenzebenen (Kosmologiezeichnung, 16 Talente, 1 Organisation), Frostdach und Immereis (Zeichnung von Frostdach), Fünf Nationen (Zeichnung der Fünf Nationen), Fürstentümer von Lhazaar, Geschichte (1 Talent), Gesellschaft und Status, Gnome, Goblinoide (1 Artefakt), Göttliche Heerschar, Halb-Elfen und Stadtelfen (1 Zauberspruch), Halblinge (3 Talente), Kalashtar (2 Talente), Khyber (3 Talente, 1 Kult, 1 Prestigeklasse), Kirche der Silbernen Flamme (1 religiöser Orden, Zeichnung der Kirche), Klageland, Klösterliche Traditionen (Zeichnung eines Klosters, 1 Talent), Kriegsgeschmiedete (2 Talente), der Letzte Krieg (1 Organisation), Magische Tradition (2 Organisationen, 1 Prestigeklasse), Meere Eberrons, Menschen (1 magischer Gegenstand), Morgrave-Universität (Zeichnung der Universität, 1 Organisation), Orks (1 Talent), Q'Barra (Zeichnung einer typischen Ansiedlung), Riedra, Schöpfungsmythen, Spionage und Intrigen, Valenar (4 Talente, 1 Prestigeklasse, 1 magischer Gegenstand), Wandler (3 Talente), Wechselbälger (1 Talent), Xen'Drik (Zeichnung von Xen'Drik), Zwerge (Zeichnung der Festen von Mror),  Zwielichtige Organisationen (2 Zaubersprüche, 2 PSI-Sprüche, 1 Talent).

Index (Seite 205-206)
Den Abschluss dieses Buches bildet ein übersichtlicher Index.

Fazit: Zu erst einmal muss ich die Idee dieses Buches mit der Enzyklopädie Eberrons hervorheben. Dies ist ein ausgezeichnetes Nachschlagewerk. Insbesonders der jeweilige Abschnitt was ein Charakter über ein Thema auf Grund seines Fertigkeitswertes wissen kann finde ich super gut gelungen. Allerdings stelle ich mir die Frage, warum man das Buch "Spieler-Handbuch Eberron" benannt hat. Die ganzen Informationen und speziell der Abschnitt was ein Charakter auf Grund seiner Fertigkeit wissen kann müssen doch ausschliesslich für den Spielleiter bestimmt sein. Was macht es für einen Sinn wenn der Spieler alle Informationen liest, obwohl sein Charakter dies alles noch gar nicht wissen kann? Wie schon Eingangs erwähnt finde ich das Buch hervorragend, aber es als Spieler-Handbuch zu verkaufen ist meines Erachtens nach falsch. Das Buch selbst hat eine klare Gliederung und einen übersichtlichen Index. Im Bezug auf die Aufmachung ist der stabile Hardcovereinband sowie die Umschlagsillustration zu loben. Die farbigen Innen-Illustrationen sind größtenteils auf einem hohen Niveau. Abschliessend ist zu sagen, dass ich in einem Spieler-Handbuch andere Informationen (mehr Prestigeklassen, Zaubersprüche, Handwerkszeug) erwartet hatte, es allerdings für einen Spielleiter inhaltlich sehr wertvolle Informationen enthält.

Wotans Bewertung