Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Abenteuer > Die Schmiede des Zorns

Die Schmiede des Zorns

Abenteuer

AMIGO Spiel + Freizeit, 2002

Artikel - Nr.: 8452

ISBN - Nr.: 3-933171-42-3

40 Seiten, Softcover
+ separater DIN A4 - Abenteuerkarte

Für 4 Charaktere

Erfahrungsstufe 3


Coverbeschreibung

Was verbirgt die alte Zwergenfestung?

Vor zweihundert Jahren ließ der große Zwergenschmied Durgeddin der Schwarze Khundrukar erbauen - eine verborgene Zwergenfestung, die seinem Rachefeldzug gegen die Orks geweiht war. Jahrelang schmiedete Durgeddin in dieser Festung seine Rachepläne, bis sie von den Orks entdeckt wurde. Die Orks stürmten die Festung und töteten alle Bewohner. Die Legenden sagen, dass Durgeddins meisterlich geschmiedete Klingen und seine Schätze nie gefunden wurden.

Die Schmiede des Zorns ist ein vollständiges, in sich abgeschlossenes Abenteuer für DUNGEONS & DRAGONS. Das Abenteuer ist für Charaktere der 3.Stufe entworfen worden. In ihm wird die alte Zwergenfestung Khundrukar, in der es nur so von wilden Monsterstämmen, gefährlichen Hindernissen, hinterhältigen Fallen und bedrohlichen Kreaturen wimmelt, detailliert beschrieben.

Für das Abenteuer benötigst du als Spielleiter außerdem das SPIELER-SET, das SPIELLEITER-SET und das MONSTER-SET.

Wotans Rezension

Die Schmiede des Zorns ist ein Abenteuer von Richard Baker in dem die Charaktere ein unterirdisches Höhlensystem nach einer versteckten Waffenkammer durchsuchen.

Einleitung (Seite 2-3)
Die kurze Einleitung besteht aus den Abschnitten Vorbereitung, die Hintergrundgeschichte des Abenteuers, die Zusammenfassung des Abenteuers, den Einstiegsmöglichkeiten für die Spielercharaktere sowie einer kurzen Beschreibung des Städtchens Lohental.
Dieser Bereich ist kurz und bündig, wobei der Spielleiter dort alles erfährt was für den Beginn des Abenteuers wichtig ist.

Die Schmiede des Zorns (Seite 4-34)
Folgende Abschnitte werden in diesem Teil des Abenteuers von den Charakteren durchlaufen: Unterwegs in der Wildnis, der Steinzahn, das Bergtor, das Glitzerheim, die Kalksteinhöhlen, die Schmiede, der Schwarze See.
Das Abenteuer ist mal abgesehen von der Anreise ein reines Dungeonabenteuer. Es ist in fünf Abschnitte gegliedert. In jedem dieser Abschnitte treffen die Charaktere auf neue Gegner und spezielle Herausforderungen. Durch die klare Gliederung ist das Abenteuer sehr leicht zu spielen, was vor allem Neulingen gefallen wird. Aber auch für erfahrene Spieler gibt es einiges zu entdecken und wird daher auch für diese nicht langweilig werden.

Abschluss des Abenteuers (Seite 35-36)
Kurze Beschreibung über das Ende sowie mögliche Abenteuerfortsetzungen in Lohental bzw. in weiteren tieferen Höhlensystemen.

Anhang: Spieltechnische Werte (Seite 37-40)
Hier sind die wichtigsten Daten der Kreaturen und Bösewichte aufgeführt. Außerdem wird die im Abenteuer vorkommende Höhlenechse (großes Tier, Reptil, HG 3) näher beschrieben.
Die Werte für normale Gegner müssen dem Monsterhandbuch entnommen werden.

Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen:  Riesenechse, Blutmücke, Ork, Oger, Wolf, Troglodyt, Höhlenechse, Braunbär, Grick, Grauschlick, Seiler, Duergar, Rattenvertrauter, Belebter Tisch, Gruftschrecken, Großes Skelett, Allip, Mittelgroßes Skelett, Belebter Teppich, Belebter Rüstungsständer, Sukkubus, Junger Schwarzer Drache.

Fazit: Das Abenteuer ist sauber gegliedert und für unerfahrene Spielleiter sehr leicht zu spielen. Die Geschichte ist logisch durchdacht und für alle beteiligten nachvollziehbar. Für Neueinsteiger auf jeden Fall zu empfehlen. Das Titelbild ist sehr gut gelungen. Von den  Innen-Illustrationen (7 Stück) sind leider viel zu wenig enthalten. Hier hätte man durchaus ein paar mehr erwarten können.   Die Abenteuerkarten (5 Stück) auf dem beiliegenden doppelseitig bedrucktem DIN A4 Bogen sind übersichtlich und für das Spiel ausreichend.

Wotans Bewertung