Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Vergessene Reiche > Die Monster Faeruns

Die Monster Faeruns

Regelwerk

Vergessene Reiche

AMIGO Spiel + Freizeit, 2003

Artikel - Nr.: 8531

ISBN - Nr.: 3-933171-55-5

128 Seiten, Hardcover


Coverbeschreibung

MÄCHTIGE HELDEN VERDIENEN FURCHT ERREGENDE GEGNER

Dämonen und ihre Abkömmlinge, Drachen und Drachenartige, belebte Leichen und ruhelose Geister, Zauberwirker und Verschlinger von Zaubern ... - ebenso zahlreich wie vielfältig sind die Kreaturen Faeruns, die Monster der VERGESSENEN REICHE.

DIE MONSTER FAERUNS enthält über 80 neue Monster für den Einsatz in Dungeons & Dragons - Abenteuern. Von Aarakocra bis Schreckensnebelzombie bieten sich den Spielern ganz neue Arten der Herausforderung.

Die hier vorgestellten Monster sind in jeder D&D-Kampagne einsetzbar. Besonders aber eignen sie sich für den Kampagnenhintergrund der VERGESSENEN REICHE - einer Welt mächtiger Magie, finsterer Bösewichter und vor allem unendlicher Abenteuer.

Wotans Rezension

Das Regelwerk Die Monster Faeruns von James Wyatt und Rob Heinsoo enthält eine Vielzahl von Monster, die ausschliesslich in den Vergessenen Reichen vorkommen.

Einleitung (Seite 3-12)
Diese Einführung erklärt, wie man die Beschreibung einer Kreatur liest, und beinhaltet Zusammenfassungen der häufigsten Angriffsarten und Fähigkeiten.

Monsterbeschreibungen (Seite 13-112)
Jedes Monster ist in die Bereiche Werte, allgemeine Beschreibung, Kampf, Gesellschaft  und In den Reichen unterteilt. Insgesamt werden in diesem Band 92 Monster auf diese Art beschrieben. Nahezu jede Beschreibung bietet auch eine farbige Illustration zum jeweiligen Monster.

Anhang: Schablonen (Seite 113-126)
Dieser Abschnitt erklärt und beschreibt eine Gruppe von Kreaturen, die erschaffen werden, indem man über eine bestehende Kreaturenart eine "Schablone" legt. Ein Beispiel dafür ist der Verfluchte, bei dem die Schablone "Verfluchter" auf eine Reihe möglicher Kreaturen angewendet wird. Am Endes des Anhangs befindet sich die Liste der Monster, die nach Herausforderungsgrad sortiert ist und es dem Spielleiter erleichert, Begegnungen auf die Gruppenstufe der Spielercharaktere zuzuschneiden. Die beiden letzten Seiten 127-128 sind wohl für Notizen gedacht.

Fazit: Die Aufmachung des Buches ist dank der farbigen Illustrationen der Kreaturen und des schönen Hardcovers hervorragend. Auch der Inhalt des Buches überzeugt fast durchgängig. Einzig die Beschreibungen hätten etwas detaillierter ausfallen können, was im übrigen für fast alle Monsterhandbücher gilt. Für mich persönlich gilt, lieber etwas weniger Monster und dafür ausführlicher beschrieben als eine Vielzahl von Beschreibungen die wenig Hintergrund für die jeweiligen Kreaturen bieten.

Wotans Bewertung