Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > D&D 3.0 / 3.5 Regelwerke > Das Schurken-Handbuch

Das Schurken-Handbuch

Regelwerk

Mario Truant, 2002

Artikel - Nr.: (Q2) 0402

ISBN - Nr.: 3-934282-15-6

128 Seiten, Softcover


Coverbeschreibung

Ein Meuchelmörder mit einem Dolch in der Hand, von dessen gezackter Klinge frisches Gift tropft. Ein zwergischer Goldsucher mit grauem Bart, einem Auge für Fallen und einer Nase, die Ärger förmlich riechen kann. Der Halbling-Händler, der bereit ist, für den richtigen Preis seine eigene Tochter zu verkaufen, und dich ohne mit der Wimper zu zucken niederstechen wird, wenn du ihm den Rücken zuwendest. Der Liebling der adligen Gesellschaft, die Schönheit des Balls, die sich Schlag Mitternacht in eine maskierte Diebin verwandelt, die die Dächer ihrer Heimatstadt unsicher macht. Sie alle können als Beispiel für einen Schurken dienen, für die flexibelste Klasse des d20-Systems. Schurken haben sich schon immer auf ihren Ideenreichtum und ihre schnellen Reaktionen verlassen, und hier finden sich Regeln für schurkenhaften Zeitvertreib wie das Erfinden von neuen Giften, das Konstruieren von Fallen oder das Gründen von Verbrechensimperien. Dieses Quellenbuch liefert die Möglichkeiten dazu:

  • Charakterkonzepte
  • Prestigeklassen für Schurken
  • Die Trickkiste des Schurken
  • Talente des Schurken
  • Werkzeuge und Waffen
  • Recht und Ordnung
  • Der Ruf eines Schurken
  • Gesetze der Schatten
  • Gifte und ihre Herstellung
  • Fallen und ihre Bauweise
  • Diebesgilden und andere Organisationen
  • Verstecke

Für Spieler und Spielleiter geeignet!

Wotans Rezension

Der Erweiterungsband Das Schurken-Handbuch von Mike Mearls enthält detaillierte Informationen speziell für Schurken.

Einführung (Seite 4-5)
Eine kurze Beschreibung was dieses Buch ist und wie man dieses Buch verwenden kann.

Charakterkonzepte (Seite 6-24)
In diesem Abschnitt werden 16 Charakterkonzepte für Schurken wie z.B. den Assassinen, den Schläger, den Schmuggler oder den Spion vorgestellt. Alle Konzepte sind gleich aufgebaut und enthalten außer einer allgemeinen Beschreibung noch Informationen über ihr Abenteuerleben, das Rollenspiel sowie dem Bonus und dem Malus den man durch das jeweilige Konzept bekommen kann. Außerdem gibt es für Nichtmenschliche Rassen (Zwerg, Elf, Gnom, Halb-Ork, Halbling) jeweils ein weiteres passendes Charakterkonzept.

Der Prestigeschurke (Seite 24-37)
Dieser Abschnitt enthält 7 Prestigeklassen die besonders für Schurken interessant sind aber auch von anderen Charakteren die die Voraussetzungen erfüllen ausgewählt werden können. Die 7 Klassen sind: 1) Agent der Krone, 2) Einzelkämpfer, 3) Grabräuber, 4) Heldenhafter Dieb, 5) Höhlenläufer, 6) Henker, 7) Rächender Schatten. Alle dargestellten Klassen sind nach dem üblichen Schema aufgebaut.

Die Trickkiste des Schurken (Seite 37-48)
In diesem Kapitel werden neue Verwendungsmöglichkeiten für die Klassenfertigkeiten des Schurkens (34 Stück) vorgestellt. Außerdem werden einige andere Schurkentricks (12 Stück) vorgestellt.

Die Talente des Schurken (Seite 49-55)
Wie die Überschrift schon besagt, werden in diesem Abschnitt neue Talente für den Schurken vorgestellt. Dies sind z.B. der abschätzende Blick, der Gildenmeister, der Hinterhofschläger oder der Kletterkünstker. Insgesamt sind es 28 neue Talente in diesem Kapitel.

Werkzeuge & Waffen (Seite 56-64)
Hier werden zunächst 11 neue Waffen mit Werten, Bildern und Beschreibungen vorgestellt. Im Anschluss daran sind noch 11 neue Rüstungen ebenfalls mit Werten, Bildern und Beschreibungen enthalten. Den Abschluss bilden in diesem Kapitel noch 6 neue Ausrüstungsgegenstände und 21 neue magische Gegenstände die auch teilweise bebildert sind.

Recht und Ordnung (Seite 65-70)
Hier wird beschrieben wie eine Stadtwache funktioniert. Es sind Tabellen für die Wachsamkeit und für die Reaktionen von Stadtwachen vorhanden. Außerdem sind ein paar Beispiele für Wacheinheiten enthalten. Am Ende gibt es noch einen Abschnitt über das Gesetz brechen mit möglichen Strafen.

Ruhm und Ansehen (Seite 71-74)
Wie verhält es sich mit dem Ruf eines Schurken? Wie sind die durchschnittichen Werte und welche Modifikatioren sind möglich? Dies wird in diesem Kapitel nähers beleuchtet.

Gifte und ihre Herstellung (Seite 75-82)
Dieses Kapitel widmet sich einigen neuen Giften (21) und generell der Herstellung von Giften.

Fallen und ihre Bauweise (Seite 83-90)
Was gibt es für mögliche Komponenten für eine Falle und wie verwende ich Zaubermatrizen auf meine Fallen? Diese Frage wird in diesem Abschnitt eingehend beschrieben.

Gesetze der Schatten (Seite 91-93)
Dieser Abschnitt behandelt Ideen zum Hintergrund eines Charakters bevor er zum Abenteurer wurde. Außerdem gibt es Informationen über die Diebesgilde. Es werden dabei Regeln und Richtlinien vorgestellt.

Diebesgilden und andere Organisationen (Seite 94-111)
In diesem Kapitel wird nochmals ausführlich auf die Diebesgilde eingegangen. Es werden der Aufbau, die Aufnahme, die Einnahmen, die Verwaltung und die Gildenpolitik beschrieben.

Verstecke (Seite 112-117)
Das letzte Kapitel widmet sich den möglichen Verstecken für einen Schurken.

Tabellen (Seite 118-128)
Zum Schluß des Buches gibt es noch eine Zusammenfassung der verschiedenen Tabellen, Anmerkungen des Entwicklers, einen ausführlichen Index und einen vierseitigen Charakterbogen.

Fazit: Das Buch ist in vielen Bereichen eine interessante Ergänzung zu den sonst vorliegenden Regeln und Möglichkeiten für Schurkencharaktere. Durch die neuen Prestigeklassen und die neuen Talente erhält der Spieler noch eine größere Auswahl für seine Charaktergenerierung. Noch besser finde ich allerdings die Idee der Charakterkonzepte die nochmal weitere Möglichkeiten darstellen um den Charakter noch feiner ausarbeiten zu können. Generell auch immer wichtig sind natürlich neue Waffen und Rüstungen sowie die diversen anderen Ausrüstungsgegenstände. Weitere Pluspunkte bietet das Buch mit dem Kaptel über die Diebesgilden, Fallen, Gifte und Verstecke. Die Aufmachung des Buchs ist durchweg positiv. Obwohl das Buch nur einen Softcover besitzt wirkt es ziemlich stabil und sieht ziemlich edel aus. Über 60 Innen-Illustrationen in meist guter Qualität geben dem Buch einen weiteren Pluspunkt. Alles in allem also ein gutes Erweiterungsbuch was ich jedem Schurkencharakter ans Herz legen kann.

Wotans Bewertung