Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > AD&D Die Vergessenen Reiche > Der Bund der Harfner

Der Bund der Harfner

Quellenband

Die Vergessenen Reiche

AMIGO Spiel + Freizeit, 1999

Artikel - Nr.: 8104

ISBN - Nr.: 3-933171-26-1

112 Seiten, Hardcover


Coverbeschreibung

Für die einen sind sie die einzig wahre Hoffnung der VERGESSENEN REICHE, für die anderen ein Alptraum, der niemals zu enden scheint: Der Bund der Harfner!
Nicht nur der Drachenkult oder die Zentarim mußten mehr als einmal hinnehmen, daß der mysteriöse Geheimbund ihre Pläne zunichte machte. Die Harfner agieren hinter den Kulissen. Ihre Ziele sind es, die Freiheit der Bewohner der Reiche zu schützen, das Gleichgewicht zwischen den Königreichen zu sichern und Händler vor Übereifer zu bewahren.

Bekannte Persönlichkeiten wie etwa der mächtige Khelben "Schwarzstab" Arunsun aus Tiefwasser oder die Sieben Schwestern unterstützen die Harfner, die in den VERGESSENEN REICHEN von den sturmumtobten Felsinseln westlich von Immerdar bis hin zu den trockenen Ebenen des Purpurnen Sandes in Erscheinung treten.

In diesem Buch finden Sie ausführliche Informationen über den Bund der Harfner. Hier werden sein Aufbau, seine Geschichte, sein Kodex und berühmte Persönlichkeiten vorgestellt. Neue magische Gegenstände, Hinweise über Verbündete und Erzfeinde der Harfner bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, eine der wichtigsten Organisationen der VERGESSENEN REICHE in Ihre Abenteuer und Kampagnen zu integrieren.

Wotans Rezension

Der Quellenband Der Bund der Harfner von Ed Greenwood beschreibt alles wissenswerte rund um den Geheimbund.

Prolog (Seite 3-4)
Eine kurze Einführung in das Buch in Form einer Erzählung.

Einleitung (Seite 5)
Eine kurze Geschichte über die Harfner dient als Einleitung.

Der Kodex der Harfner (Seite 6-17)
Hier wird zunächst der Kodex der Harfner erläutert. Was tun Harfner eigentlich, die Pflichten eines Harfners sowie Zeichnungen über die Runen der Harfner gehören u.a. zu diesem Abschnitt dazu.

Die Geschichte der Harfner (Seite 18-30)
Nachdem man nun einen Überblick erhalten hat bekommt man in diesem Abschnitt die Geschichte der Harfner sehr ausführlich von Beginn an erzählt.

Die Harfner heute (Seite 31-33)
In diesem Abschnitt bekommt der Leser nun die aktuellsten Ereignisse bis zum Jahr 1367 TZ präsentiert.

Meisterharfner (Seite 34-35)
Die Meisterharfner erhalten für besondere Verdienste den Segen der Götter. Hier wird beschrieben welche Vorteile dies im einzelnen sind.

Die Älteren Harfner (Seite 36-45)
Hier erhält man ausführliche Informationen über berühmte Harfner wie z.B. Elminster, Khelben Arunsun, Laeral, Alustriel und Sturm Silberhand.

Helden der Harfner (Seite 46-53)
Die hier genannten Personen (13 Stück) sind die in bisher veröffenlichten Romane vorkommenden Harfner. Zu jeder Person sind allgemeine Infos und einige Werte angegeben.

Einige ausgewählte Harfner (Seite 54-62)
Drei weitere Harfnerbeschreibungen die als Nichtspielercharaktere für den problemlosen Gebrauch durch den SL verwendet werden können. Außerdem enthält dieses Kapitel auszugsweise eine Mitgliedsliste der Harfner.

Die Hohen Herolde (Seite 63-70)
Der nächste Abschnitt widmet sich nun der Geschichte, der Organisation und den Stützpunkten der hohen Herolde.

Verbündete der Harfner (Seite 71-73)
Kurz und bündig werden hier drei Verbündete Personen beschrieben.

Die Hallen der Harfner (Seite 74-86)
Das Kapitel erzählt über die verschiedenen Stützpunkte (Hallen) sowie über mögliche Zufluchtsorte der Harfner.

Magie der Harfner: Zauber (Seite 87-89)
In wenigen Worten wird hier auf die Möglichkeit der Zauberei bei Harfnern eingegangen.

Magie der Harfner: Magische Gegenstände (Seite 90-102)
In diesem Bereich werden eien Vielzahl von magsiche Gegenständen (30 Stück) die von Harfnern eingesetzt werden beschrieben. Ganz speziell sind hier natürlich die magischen Musikinstrumente zu nennen.

Gegner der Harfner (Seite 103-106)
Hier werden die Gegner der Harfner (z.B. die Zentarim, die roten Zauberer, der Drachenkult) sowie die Beziehung zu diesen beschrieben.

Den Harfnern beitreten (Seite 107-108)
Wie der Name des Kapitel es bereits sagt, wird man hier informiert über den möglichen Beitritt in diesen Geheimbund.

Balladen der Harfner (Seite 109-111)
Es werden 8 verschiedene Balladen der Harfner vorgestellt.

Geisterhafter Harfnerspieler (Seite 112)
Hierbei handelt es sich um eine Monsterbeschreibung wie man sie aus den Monsterhandbüchern kennt. Leider gibt es hierzu kein Bild.

Fazit: Das Buch beginnt sehr interessant mit den Bereichen des Harfner-Kodex und der Geschichte. Aber bereits in den nächsten Kapiteln, als ein Harfner nach dem anderen beschrieben wird (teilweise ausführlich mit detaillierten Angaben zu seinen magischen Gegenständen), verliert man etwas die Lust am Lesen. Die meisten der beschriebenen Personen kann ein SL sowieso nicht in seine Kampagne sinnvoll einbauen. Warum also diese vielen Details? Ein kleines Hoch bekommt das Buch nochmals mit den Herolden und den Hallen der Harfner, jedoch spätestens bei den Abschnitten über die Magie der Harfner fragt man sich als Leser „Was soll ich mit diesen Informationen anfangen?“. Der Abschnitt über die Gegner der Harfner ist leider dann auch noch etwas zu kurz ausgefallen. Doch trotz aller Kritik, das Buch sollte im Regal nicht fehlen. Schließlich bekommt man hier Details über die Harfner, die sonst in keinem Kampagnenbuch enthalten sind. Positiv zu erwähnen ist auch noch der sehr schöne Hardcovereinband sowie die überwiegend schönen Innen-Illustrationen (36 Stück).

Wotans Bewertung

Verwendbarkeit für D&D 3.0 / 3.5

Das Hintergrundbuch der Harfner ist auch sehr gut für die 3.Edition verwendbar. Die geschichtlichen Ereignisse, die Struktur der Organisation, die Informationen über wichtige Personen sowie über Verbündete und Gegner haben auch zum jetzigen Stand noch weitestgehend Gültigkeit. Die Einbindung der aktuellen Ereignisse wie die Spaltung der Harfner in Splittergruppen nach dem Ausstieg Khelben „Schwarzstab“ Arunsun im Jahr 1371 TZ sind zwar bedeutend, aber für einen erfahrenen SL sicher kein Problem. Regeltechnisch ist in diesem Buch nicht viel enthalten. Lediglich im Bereich der Harfnermagie (Zauber, Magische Gegenstände) sowie bei den Personenbeschreibungen sind verschiedene Anpassungen auf das neue System notwendig. Alles in allem gesehen, wer die Organisation der Harfner in seiner Kampagne öfters einbauen möchte, der sollte dieses Buch in seinem Besitz haben.

Wotans Bewertung für D&D 3.0 / 3.5