Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > AD&D Die Vergessenen Reiche > Wüste der Verdammnis (Box) > Das Grabmal des Pharaos

Das Grabmal des Pharaos

Abenteuerbox

Die Vergessenen Reiche

AMIGO Spiel + Freizeit, 1999

Artikel - Nr.: 8204 (Wüste der Verdammnis-Set)

ISBN - Nr.: 3-933171-14-8

48 Seiten, Softcover


Wotans Rezension

Das Grabmal des Pharaos aus der Abenteuer-Box "Wüste der Verdammnis" von Tracy Hickman, Laura Hickman und Philip Meyers, Dale Donovan, Peter Rice und Wm. John Wheeler ist der erste Abenteuerband zu einer großen Abenteuerkampagne.

Für alle meine Abenteuerrezensionen gilt an dieser Stelle: Wer sich den Spaß als Spieler an einem Abenteuer nicht nehmen möchte, darf nun nicht mehr weiter lesen, da es ab hier Informationen geben könnte die man als Spieler vor Abenteuerbeginn noch nicht wissen sollte. Personen die dieses Abenteuer als Spielleiter verwenden möchten erhalten hier einen kurzen Einblick in das Heft und über die möglichen Geschehnisse.

Die versunkene Stadt Pazar (Seite 3-8)
Sobald die Spielergruppe in der Wüste der Trostlosigkeit auf diesen Ort trifft, geht es mit diesem Abschnitt in der Geschichte weiter. In diesem Kapitel erhält der Spielleiter alle wichtigen Informationen rund um die versunkene Stadt. Einführend erfährt er wie die Stadt versank, wie der Zauberer Martek den Ifrit Khalitharius hier einsperrte und wie die Prophezeiung lautet. Außerdem erhält er hier den geplanten Verlauf der Handlung und die Vorgaben für das Lösen des Spieler-Rätsels. Nachfolgend werden die wichtigsten Bereiche in Pazar beschrieben. Für die Gruppe gibt es beim Erkunden nur ein paar leichte Begegnungen mit Spinnen. Am Ende des Abschnitts sollten sie das magische Siegel zum Gefängnis brechen und den Ifrit Khalitharius somit befreien.

Amun-Res Grab (Seite 9-48)
Das Grab von Amun-Re ist eine Pyramide und besteht aus 5 Hauptabschnitten. Dieses sind das geplünderte Grab, Kordans Meisterhaftes Labyrinth, die Hallen der hohen Priesterschaft, die Prüfung und das eigentliche Grab. Jeder dieser 5 Abschnitte konfrontiert die Abenteurer mit ganz eigenen Fallen, Tricks und Problemen. Zu Beginn des Kapitels erfährt die Spielleiter zunächst die Hintergrundgeschichte zum Grab und den geplanten Verlauf der Handlung. Bevor es dann in die Pyramide hinein geht, kommt es am Eingang vor dem Tempel zu den ersten Begegnungen. Sind diese überwunden gelangen die Charaktere in das gepünderte Grab. Dieser Teil der Pyramide beinhaltet zerstörte Dinge und Schutt auf dem Boden und dient dazu evtl. Grabräuber in die Irre zu führen. Sollte die Gruppe bemerken, dass sie her nur getäuscht werden, gelangen sie in das meisterhafte Labyrinth welches mit trickreichen Fallen und mächtigen Zaubern für große Verwirrung sorgen wird. Haben die Spielercharaktere auch diesen Bereich überwunden, gelangen sie zu den Hallen der Hohen Priesterschaft. Diese Ebene diente damals als Aufentshaltort für Amun-Res Hohepriester die hier bei seinem Tod verblieben um alle notwendigen Rituale bis zu ihrem Tod durchzuführen. Heute "wandeln" sie noch immer durch die Hallen. Anschließend geht es zu dem Bereich der die Prüfung genannt wird. Dort warten auf mehreren Treppenabsätzen verschiedene Aufgaben für die Gruppe. Ein mächtiger Zauberer stellt die wohl schwierigste Herausforderung dar. Sind auch diese Prüfungen bestanden so gelangen die Charaktere mun endlich in das echte Grab von Amun-Re. Neben einer prall gefüllten Schatzkammer sollten die Spieler den Stern Mo-Pelar erhalten, der einer der benötigen 5 Sternedelsteine ist.

Fazit: Der erste Abenteuerband enthält zwei Bereiche die von der Wüste der Trostlosigkeit aus erreicht werden müssen. Beide Abschnitte müssen zwingen für den weiteren Verlauf des Abenteuers von den Charakteren gespielt werden. Während die versunkene stadt Pazar noch relativ harmlos ist, so ist das Grab von Amun-Re eine echte Herausforderung für die Spielergruppe. Unzählige Fallen, Rätsel und Hinweise sowie diverse Monster mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden warten dort auf sie. Beide Bereiche sind Dungeons die einen vorgegebenen Weg bereit halten. Bis auf ein paar wenige Stellen finde ich diese aber durchaus gut gemacht. Inhaltlich ist in diesem Band wieder alles enthalten was der Spielleiter zum Leiten der beiden Abschnitte benötigt. Die inhaltliche Übersicht und Aufmachung ist gut. Neben einem farbigen Cover (ist gleichzeitig auch das Cover der Box) sind noch 17 schwarz-weiße Innenillustrationen in unterschiedlicher Größe passend zum Abenteuer enthalten. Die Qualität ist dabei ziemlich ordentlich. Auch der erste Abenteuerband ist gut genug, damit man weitere Lust auf die nächsten Abenteuerbände hat.

Wotans Bewertung