Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > AD&D Abenteuer > Begegnung auf dem Knochenhügel

Begegnung auf dem Knochenhügel

Abenteuer

Fantasy Spiele Verlag, 1981

Artikel - Nr.: (L1) 8608/0

ISBN - Nr.: 3-89084-045-0

30 Seiten, Softcover

Für 2 - 8 Charaktere

Erfahrungsstufe 2 - 4


Coverbeschreibung

Auf den Lendor-Inseln lauert Gefahr. Ganze Banden von bösen Geschöpfen schleichen in den Hügeln über der Stadt Restenford umher und suchen ahnungslose Opfer. Aber nun sind Sie voller Abenteuerlust in diese verschlafene kleine Siedlung gekommen. Sie wollen die unerforschten Teile des Knochenhügels ergründen und die Geheimnisse von Restenford lösen.

Das erste AD&D Abenteuer-Modul aus der Lendor-Insel-Serie.

Dieses Modul enthält alle Informationen über die Stadt Restenford und Umgebung, einschließlich der Begegnungstabellen und Hintergrundinformationen. Außerdem enthält das Modul zahlreiche Karten für die Stadt, das Umland, für ein Verlies und für andere interessante Orte. Dieses Abenteuer kann in eine bestehende Kampagne eingebaut werden; man kann es aber auch in Verbindung mit "World of Greyhawk" spielen.

Wotans Rezension

Begegnung auf dem Knochenhügel ist ein Abenteuer von Lenard Lakofka in dem die Spielercharaktere einer Burgruine erforschen sollen und Abenteuer in der Stadt Restenford erleben können.

Vorbereitung des Abenteuers (Seite 2-3)
Der Spielleiter erhält hier die Hintergrundinformationen zum Abenteuer sowie Tabellen für Zufallsbegegnungen und Gerüchten.

Die Wildnis (Seite 3-8)
Hier werden die wichtigsten Orte der umliegenden Wildnis beschrieben. Es sind die Merkmale, die Bewohner, die Chancen einer Begegnung, mögliche Aktionen und die NSC- und Monsterbeschreibungen detailliert aufgeführt.

Begegnungen auf dem Knochenhügel (Seite 8-17)
Hier wird wie im vorigen Kapitel das direkte Umland des Knochenhügels beschrieben. Außerdem enthält dieser Bereich alle Abschnitte der auf dem Knochenhügel stehenden Burgruine.

Restenford (Seite 17-29)
Dieser große Abschnitt beschreibt detailliert die verschiedenen Häuser der Stadt und deren Bewohner. Besonders ausführlich wird die Burg des ansässigen Barons beschrieben.

Neue Kreaturen (Seite 29-30)
In diesem letzten Abschnitt werden die beiden neuen Monster "Zuschauer" und "Steinwächter" beschrieben.

Fertige Spielercharaktere (Seite 30)
Auf der letzten Seite werden noch 10 mögliche SC's kurz vorgestellt.

Kartenmaterial
Auf den sechs nicht nummerierten Innenseiten des Heftes sowie auf den beiden Innenseiten des Umschlags befinden sich eine Vielzahl von Karten. U.a. findet man dort eine Wildniskarte, eine Karte von Restenford, die Burgruinen, die Karte der Stadtburg sowie verschiedene Häuser der Stadt.

Die Charaktere können während des Abenteuers auf folgende Gegner treffen: Halb-Ork, Ork, Grottenschrat, Skelett, Zombie, Skelter, Zombir, Todesalb, Riesenwespe, Riesenskorpion, Riesentausendfüßler, Giftige Viper, Ghul-Blutbestie, Ghul, Unhold, Grauschlick, Riesenratte, Steinwächter, Gallertblock, Zuschauer, Ratte.

Fazit: Zunächst einmal ein großes Lob für die Beschreibungen der verschiedenen Wildnisgegenden und den dort möglichen Begegnungen. Diesen Abschnitt halte ich für sehr informativ und somit gelungen. Das Abenteuer am und im Knochenhügel hingegen ist nur durchschnittlich und enthält nichts besonderes. Sehr gut ist dann aber wieder die Beschreibung der Stadt Restenford. Sie ist sehr aufwendig und informativ gestaltet. Sie enthält viele Beschreibungen der einzelnen Geschäfte und der in der Stadt wohnenden NSC's sowie einer sehr unfangreichen Ausführung über die Burg des Barons. Es sind sogar Anhaltspunkte für mögliche Abenteuer angedeutet. Erwähnenswert ist auch noch die große Anzahl der Karten auf insgesamt 8 Seiten. Das Heft enthält insgesamt 8 sehr kleine schwarz/weiß Bilder was eindeutig zu wenig und zu klein ist. Alles in allem aber ein sehr ordentliches Abenteuer mit vielen Informationen rund um die Stadt Restenford.

Wotans Bewertung

Verwendbarkeit für D&D 3.0 / 3.5

Die Stadt Restenford kann prinzipiell auf jeder beliebigen Kampagnenwelt eingebaut werden. Da die Beschreibungen und Hintergründe sehr informativ sind lohnt es sich durchaus die NSC-Werte entsprechend aufzufrischen. Auch bei der Wildnisbeschreibung rund um die Stadt kann sich eine Übernahme in die neue Edition lohnen. Auch hier sind nur ein paar wenige Anpassungen notwendig. Das dazugehörige Abenteuer kann man dann lieber selbst entwerfen, da das enthaltene nicht besonders anspruchsvoll ist.

Wotans Bewertung für D&D 3.0 / 3.5