Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > AD&D Regelwerke > Alles über Humanoide

Alles über Humanoide

Regelwerk

TSR Verlag, 1996

ISBN - Nr.: 1-86009-072-9

Artikel - Nr.: 2135G (PHBR10)

128 Seiten, Softcover


Coverbeschreibung

Alles über Humanoide

Abenteurer aufgepasst, sie sind da! Dieses Handbuch beschreibt detailliert über 20 humanoide Rassen, die als Spielercharaktere geführt werden können - von schelmischen Feenkobolden zu dickköpfigen Minotauren, vom echsenähnlichen Saurial zum wilden Halboger - und noch viele andere mehr. Zusätzlich zu vielen neuen Charaktertypen enthält dieses Handbuch neue Fertigkeiten, Humanoidencharaktere, ungewöhnliche Ausrüstungsgegestände und einige Überraschungen, die in jeder Kampagne neue Horizonte zu neuen Abenteuern öffnen. Platz da, ihr gewöhnlichen Abenteurer, hier kommt Alles über Humanoide!

Wotans Rezension

Der Erweiterungsband Alles über Humanoide von Bill Slavicsek beschreibt diverse Zusatzregeln rund um die möglichen Humanoidencharaktere.

Einleitung (Seite 4-6)
Dieses einleitende Kapitel beschreibt den Zweck dieses Handbuchs, was man unter Humanoiden versteht und wie sie in eine Kampagne eingebaut werden.

Kapitel 1: Humanoide Charaktere (Seite 7-14)
Hier wird beschrieben wie humanoide Charaktere erschafft werden. Wie werden die Attributswerte bestimmt, welche Klassen und Höchststufen stehen zur Verfügung und wie werden sie in eine Kampagne eingeführt?

Kapitel 2: Humanoide Rassen (Seite 15-61)
In diesem Kapitel werden nun die zur Verfügung stehenden Humanoiden Rassen mit folgendem Aufbau beschrieben (Attributmodifikationen, Attributgrenzen, Klassen- und Stufenbegrenzungen, Trefferwürfel, Gesinnung, Natürliche Rüstungsklasse, Hintergrund, Sprachen, Tips zum Rollenspiel, Besondere Vorteile, Besondere Nachteile, Nichtmenschliche Wesenszüge, Aberglauben, Waffenfertigkeiten und Sonstige Fertigkeiten). Als Rassen stehen folgende zur Verfügung (Aaracokra, Alaghi, Bastard, kultivierter Bullywug, Echsenmensch, Feenkobold, Fremlin, Gnoll, Flind, Goblin, Grottenschrat, Hobgoblin, Kobold, Minotaurus, Oger, Halboger, Oger Magus, Ork, Halbork, Firbolg, Voadkyn, Satyr, Saurial, Schwanenjungfer, Tiermensch, Wemic und Zentaur).

Kapitel 3: Humanoidencharaktere (Seite 62-89)
Hier werden verschiedene Charaktertypen für die einzelnen Klassen vorgestellt. Für Kriegercharaktere stehen der Stammeschützer, der Stollenaufseher, der Grubengladiator, die Mietklinge, der Saurialpaladin und der Wildhüter zur Verfügung. Für Magiercharaktere stehen der Kräuterhexer, der humanoide Adept und der gesetzlose Magier zur Verfügung. Für Priestercharaktere stehen der Schamane, der Medizinmann, das Orakel, der Kriegspriester und der Wandermystiker zur Verfügung. Für Spitzbubencharaktere stehen der Fledderer, der Streuner, die Tunnelratte, der Schatten und der Humanoide Barde zur Verfügung.

Kapitel 4: Fertigkeiten von Humaniden (Seite 90-99)
Dieses Kapitel befasst sich mit den verschiedenen Fertigkeiten die den humanoiden Charakteren zur Verfügung stehen. Insgesamt werden hier 26 Fertigkeiten detailliert beschrieben.

Kapitel 5: Das Rollenspiel von Humanoiden (Seite 100-106)
Nun werden allgemeine Themen wie das Leben als Humanoider, das Stammesleben, die sozialen und rassenbedingte Nachteile, die Humanoiden Wesenszüge und die Humanoiden Probleme beschrieben.

Kapitel 6: Aberglauben (Seite 107-110)
Weiter geht es mit den Mysterien und dem Aberglauben. Wie wird Aberglauben im Spiel verwendet und welche abergläubischen Überzeugungen gibt es.

Kapitel 7: Waffen und Rüstungen (Seite 111-114)
Dieser Abschnitt enthält Informationen über Rüstungsbeschränkungen, den Bruch von Waffen und die Einschränkungen der Waffengröße. Weiter werden Waffen für den beengten Kampf und die besonderen Waffen von Humanoiden beschrieben und sind mit Werten in einer Tabelle zusammen gefasst.

Anhang (Seite 115-128)
Im Anhang sind nun die verschiedensten Tabellen zusammengestellt. Weiter enthält der Anhang einen Entwurfsbogen für Humanoidencharaktere und Charakterbögen für Humanoide Krieger, Magier, Priester und Spitzbuben.

Fazit: Dieser Erweiterungsband ist für Spieler nur dann interessant, wenn sie einen speziellen Humanoiden Charakter darstellen möchten. Da dies meiner Meinung nach eher weniger machen wollen, kann der Band also vielleicht eher für einen Spielleiter interessant sein. Aber auch für einen SL gibt es nicht so viel, was er für seine Kampagne aus diesem Buch entnehmen könnte. Damit dürfte klar sein, dass dieser Erweiterungsband nur eine kleinen Abnehmerkreis haben kann. Wie alle Bände dieser Serie besitzt es nur ein Softcover mit einem miserabel gestaltetem Einband (siehe Bild). Dafür gibt es 4 farbige DIN A4 Innen-Illustrationen in ausgezeichneter Grafik sowie 16 kleinere Illustrationen (schwarz/weiß) und 24 Rassenportäts (schwarz/weiß) in vernünftiger Qualität.

Wotans Bewertung

Verwendbarkeit für D&D 3.0 / 3.5

Für die 3.Edition kann man z.B. einige allgemeinen Beschreibungen und Hintergründe der Humanoiden, ein paar allgemeine Hinweise zur Rollenspiel oder ein paar Beschreibungen für ungewöhnliche Waffen entnehmen. Da dies aber nur begrenzt möglich ist, ist der Erweiterungsband kein Muss für einen Spieler der 3.Edition.

Wotans Bewertung für D&D 3.0 / 3.5