Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Dungeons & Dragons > AD&D Regelwerke > Alles über den Kämpfer

Alles über den Kämpfer

Regelwerk

TSR Verlag, 1992

Artikel - Nr.: 2110G (PHBR1)

ISBN - Nr.: 1-873799-41-1

138 Seiten, Softcover


Coverbeschreibung

Kämpfer - Handbuch

Wer behauptet, Kämpfer seien die armen Stiefkinder von AD&D? Niemand wird das mehr laut sagen, nachdem er Alles über den Kämpfer gelesen hat; 138 Seiten voller bahnbrechender Ratschläge, wie sie aus Ihrem Kämpfer die lässigste, gefährlichste Kampfmaschine in vielen Kilometern Umkreis machen. Neue Waffen, neue Fertigkeiten, neue Kampfstile und "Kriegercharaktere" machen aus diesen Zusatzregeln für AD&D II eine sinnvolle Anschaffung für Spieler und Spielleiter.

Wotans Rezension

Der Erweiterungsband Alles über den Kämpfer von Aaron Allston beschreibt diverse Zusatzregeln rund um den Kämpfer.

Charaktererschaffung (Seite 4-13)
Zunächst wird der Bereich der Charaktererschaffung beschrieben. In diesem Teil des Buches werden außerdem die Fertigkeiten Rüstungsmacher, Bogen und Pfeile schnitzen und Waffen schmieden ausführlich beschrieben.

Kriegercharaktere (Seite 14-42)
Im nächsten Abschnitt werden die verschiedenen Kriegercharaktere ausführlich beschrieben. Bei allen wird auf die Bereiche Beschreibung, Rolle, Vorkenntnisse, Waffenfertigkeiten, andere Fertigkeiten, Ausrüstung, Besondere Vorteile, Besondere Nachteile, Vermögen und Rassen eingegangen. Die beschriebenen Kriegercharaktere lauten Adeliger Krieger, Amazone, Barbar, Berserker, Gladiator, Krieger der Wildnis, Pirat/Gesetzloser, Ritter, Samurai, Scherge, Schwadroneur, Tierreiter, Volksheld und Wilder.

Rollenspiel (Seite 43-62)
Nun widmet sich das Buch dem Rollenspiel. Auch hier werden verschiedene Persönlichkeiten in den Punkten Charakterbeschreibung, für wen er am besten geeignet ist, das Verhalten in Kampfsituationen und das Verhalten in Rollenspielsituationen ausführlich beschrieben. Diese Persönlichkeiten sind der fröhliche Prahler, der gefährliche Widersacher, der gerissene Denker, der grobe Schläger, der natürliche Anführer, der schicksalgeweihte Philosoph, der ungestüme Jüngling und der verdammte Champion. Im weiteren Bereich des Abschnitts Rollenspiel werden mögliche Welten und Kampagnen für die verschiedenen Kriegercharaktere behandelt.

Kampfregeln (Seite 63-104)
Nun folgt der größte Abschnitt mit den Kampfregeln. Es werden darin neue Kampfregeln, Waffenfertigkeitspunkte, Kampfstile, Nahkampfmanöver, Faustkampf, Ringkampf, waffenlose Kampftechniken, Trefferzonen, Kampfbedingungen, Reiterkämpfe, Turniere, Ablauf der Kampfsequenz und Taktiken aufgeführt.

Ausrüstung (Seite 105-131)
Der letzte Abschnitt widmet sich dem Bereich der Ausrüstung. Es werden die Waffen sowie teilweise auch die Rüstungen der Gladiatoren, der Piraten, der Samurai, der Schwadroneure und der Wilden ausführlich beschrieben. Es werden die verschiedenen Auswirkungen der Rüstungen behandelt und über abgewandelte Rüstungen berichtet. Zum Schluß des Kapitels sind noch ein paar magische Gegenstände und diverse Ausrüstungsgegenstände aufgeführt.

Tabellen (Seite 132-133)
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Tabellen für Kämpfercharaktere.

Bögen (Seite 134-138)
Hier findet man einen speziellen Kriegercharakterbogen und einen Kampfbogen für Krieger.

Fazit: Dieser Erweiterungsband ist, wie der Name schon erahnen lässt, speziell für Kämpfer-charaktere gedacht. Neben den speziellen Kriegercharakterklassen sind auch die Persönlich-keitsbeschreibungen der Charaktere sehr interessant. Ebenso sind die speziellen Waffenarten durchaus sinnvoll für eine vernünftige Rollenspielumgebung. Ob die vielen verschiedenen Kampf-regeln sinnvoll sind, ist Geschmacksache aber sicherlich ist die ein oder andere Regel-ergänzung recht hilfreich für einen spannenden Kampfablauf. Für den SL und für Spieler mit Kämpfercharakteren ist dieses Buch also durchaus lohnenswert, für alle anderen ist es mehr oder weniger uninteressant. Leider ist dieses Buch nur ein Softcover mit einem miserabel gestaltetem Einband (siehe Bild). Dafür gibt es 4 farbige DIN A4 Innen-Illustrationen in ausgezeichneter Grafik sowie 14 kleinere Illustrationen (schwarz/weiß) in vernünftiger Qualität. Was meines Erachtens allerdings fehlt sind Bilder für die beschriebenen speziellen Waffen und Rüstungen.

Wotans Bewertung

Verwendbarkeit für D&D 3.0 / 3.5

Für die 3.Edition kann man aus diesem Buch nicht allzu viel verwenden. Am ehesten sind die Persönlichkeitsbeschreibungen sowie die Beschreibungen der speziellen Waffen für die verschiedenen Kriegercharaktere zu gebrauchen. Der SL könnte auch noch die Bereiche über die Fertigkeiten Rüstungsmacher, Bogen und Pfeile schnitzen und Waffen schmieden für seine NSC's verwenden sowie die Beschreibung von Turnieren für kleinere Rollenspielsequenzen. In allen anderen Bereichen sind zu viele Regeln enthalten. Somit ist dieses Buch also nicht unbedingt empfehlenswert für Spieler der 3.Edition.

Wotans Bewertung für D&D 3.0 / 3.5