Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Pathfinder > Die Krone des Koboldkönigs

Die Krone des Koboldkönigs

Abenteuer

Ulisses Spiele, 2009

Artikel - Nr.: US53001 (D1)

ISBN - Nr.: 3868890025

32 Seiten, Softcover

Für 4 Charaktere

Erfahrungsstufe 2


Coverbeschreibung

Die Krone des Koboldkönigs soll mit Blut gesalbt werden

Fünf Kinder sind aus dem kleinen Dorf Falkengrund verschwunden, verschleppt in die Ruinen unterhalb eines Zwergenklosters, auf dem ein Fluch liegt. Bald werden sie für die Krone geopfert werden, alles zum Ruhm des verrückten Koboldkönigs. Sollen sie vor diesem grausamen Schicksal bewahrt werden, müssen tapfere Helden ihren Spuren zum Kloster folgen und in die Tiefen der Hallen hinabsteigen, die nur so vor Fallen und Monstern wimmeln.

Die Krone des Koboldkönigs ist ein Gewölbeabenteuer für Charaktere der 2.Stufe, kompatibel mit dem beliebtesten Fantasy-Rollenspiel der Welt. Das Abenteuer enthält außerdem Details über das Dorf Falkengrund und die tödlichen Gewölbe unterhalb der Ruine eines nahe gelegenen Klosters. Schreckliche Gefahren warten auf deine Spieler in den Hallen des Königs, aber sie müssen überwunden werden, wenn die Spielercharaktere die Kinder retten wollen.

Dieses Abenteuer kann als Fortsetzung zum Pathfinder Modul D0: Falkengrunds letzte Hoffnung gespielt werden.

Wotans Rezension

Die Krone des Koboldkönigs von Nicolas Logue ist ein Abenteuer für das Pathfinder-Rollenspiel. Es eignet sich sehr gut für unerfahrene Spieler und Spielleiter.

Das Abenteuer (Seite 2-24)
Das Abenteuer beginnt in dem kleinen Dorf Falkengrund. Während sich die Charaktere dort aufhalten, erfahren sie von dem verschwinden einiger Kinder. Wenn die Gruppe sich darum kümmern will, werden sie im Ort nach Informationen forschen können. Dadurch werden sie auf ein Kinderheim außerhalb von Falkengrund im Finstermondtal aufmerksam in dem es angeblich spuken soll. Dieser ersten Spur folgend finden sie die niedergebrannten Reste des Waisenhaues und ein überlebendes Mädchen. Sie können von ihr erfahren, dass die Kinder von sonderbaren kleinen Monstern in eine Ruine verschleppt wurden. Dieser weiteren Spur folgende werden die Charaktere die beiden unterirdischen Ebenen der Ruine erforschen in denen sie auf allerlei Gefahren stossen werden. Die Gruppe soll nun die vermissten Kinder, die auf den beiden Ebenen verstreut sind, rechtzeitig finden und retten, bevor das Blut der Kinder der Krone des Koboldkönigs geopfert wird.

Anhang (Seite 25-32)
In diesem Abschnitt erhält der Spielleiter weitere Informationen über das Dorf Falkengrund (Machtgruppierungen, interessante Orte, interessante Personen). Außerdem werden zwei neue Monster (Schmiedeschand und Schlurk) vorgestellt. Außerdem befinden sich hier noch die Werte der Monster die nicht im Pathfinder Monsterhandbuch enthalten sind. Auf der letzten Seite befinden sich noch vier fertige Spielercharaktere.

Fazit: Das Abenteuer kann als Fortsetzung zum Einstiegsabenteuer D0: Falkengrunds letzte Hoffnung gespielt werden. Das Abenteuer ist geradlinig aufgebaut und die Gruppe hat nur wenige Möglichkeiten vom vorgegebenen Weg abzuweichen. Dies ist gerade für Neulinge (sowohl Spieler als auch Spielleiter) sicherlich angebracht, wohingegen es für die alten Hasen wohl eher zu starr abläuft. Der Verlauf des Abenteuers enthält im Dorf und im Waisenhaus durchaus auch reine Rollenspielaspekte, der Großteil des Abenteuers wird aber die Reise durch den Wald und vor allem das Dungeon in der Klosterruine darstellen. Der Spielleiter erhält wieder ausreichend viele Informationen (Kartenmaterial auf den Cover-Innenseiten, Hintergrundwissen, Dorfbeschreibung, Tipps für den Spielverlauf, diverse Bilder ...) zur einfachen Leitung dieses Abenteuers. Die Qualität und Aufmachung des Heftes ist ausgezeichnet. Zusammen mit der Geschichte ergibt dies ein gelungenes Modul  weshalb man es mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Wotans Bewertung