Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Magazine > Envoyer > Nr. 96

Envoyer Nr. 96 (10/04)

Magazin

ADRV e.V., Oktober 2004

ISSN - Nr.: 1433-2892

82 Seiten (DIN A 5), Softcover

Redaktion: Christian Fischer


Inhalt für D&D - Spieler

  • (Leer)

Sonstiger Inhalt

  • Diverse News (6 Seiten)
  • Rezension DSA - Abenteuerband (Rückkehr der Finsternis)
    = 86% (2 Seiten)
  • Rezension Engel - Quellenbuch (Ordensbuch: Ramieliten)
    = 79% (2 Seiten)
  • Rezension Werwolf - Quellenbuch (Apokalypse)
    = 81% (2 Seiten)
  • Vorstellung Lodland - Ein realistisches SciFi-Rollenspiel unter Wasser
    (4 Seiten)
  • Abenteuer "Verrat im RDL" für Lodland von Andre Wiesler (20 Seiten)
  • Allgemeiner Bericht "In Jeans nach Aventurien - Sollen wir dem Auftraggeber vertrauen" (8 Seiten)
  • Kurzgeschichte "Jagd im Murischen Wald" (5 Seiten)
  • Comic - Weltretter: Der Frosch mit der Maske (2 Seiten)
  • Interview mit Computerspieldesigner David Dunham (7 Seiten)
  • Allgemeiner LARP-Bericht "Spielst du noch oder verstehst du schon?"
    (4 Seiten)
  • Guter Rat aus Envoria "En-Vo-Gi-Oh" (5 Seiten)
  • Gnorkls Gimmicks "Die Fahne der Lüsternheit" und Die Zahnpastatube des Vampirismus" (1 Seite)

Wotans Rezension

Auch in dieser Ausgabe ist kein D&D spezifischer Artikel enthalten, allerdings gibt es seit längerer Zeit mal wieder einen allgemeinen Bericht über die Rolle des Auftraggebers für den sich jeder interessieren könnte. Ansonsten widmet sich das Heft hauptsächlich dem hauseigenen System Lodland, ein paar systemfremden Rezensionen und den bekannten Rubriken (Weltretter, Interview, LARP, Envoria). Und meine "Lieblingsrubrik" die Gimmicks sind auch mal wieder dabei. Gleich zwei Stück auf einer Seite. Toll! - Nein, jetzt mal ehrlich. Wer will denn so etwas in einer ernsthaften Rollenspielrunde verwenden? Für mich sind die Gimmicks einfach nur albern und total unbrauchbar.

Wotans Bewertung über die Verwendbarkeit für D&D