Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Romane > Vergessene Reiche > Die vergessenen Welten > Die Rückkehr der Hoffnung

Die Rückkehr der Hoffnung

D&D - Roman (Vergessene Reiche)

Blanvalet, 2003

Artikel - Nr.: (Band 14) 24227

ISBN - Nr.: 3-442-24227-4

416 Seiten, Taschenbuch

Autor: R.A. Salvatore


Coverbeschreibung

Der Dunkelelf Drizzt Do'Urden sorgt sich um seinen verschollenen Freund, den hünenhaften Barbaren Wulfgar. Da entdeckt er, dass dessen magischer Kriegshammer Aegisfang in fremde Hände geraten ist. Drizzt begibt sich mit Catti-brie, Bruenor und Regis auf die Suche nach Wulfgar. Dieser indessen ahnt nichts von den Sorgen seiner Freunde. Er hat geschworen, seine Waffe zurückzuholen und befindet sich auf der Jagd nach der Piratin Sheila Kree, die Aegisfang gestohlen hat. Doch das Meer der Schwerter ist unberechenbar und voller Gefahren...

Wotans Rezension

Die Rückkehr der Hoffnung ist ein Roman aus den Vergessenen Reichen von R.A.Salvatore.

Hauptcharaktere:

Drizzt Do'Urden (Dunkelelf) - Zusammen mit seinen Freunden macht er sich auf die Suche nach Wulfgar und dessen Kriegshammer. Beim Zusammentreffen mit Wulfgar hat er ein wenig gemischte Gefühle wegen seiner Liebe zu Catti-brie.
Catti-brie (Bruenor's Pflegekind) - Auch sie hat gemischte Gefühle als sie erst Wulfgars Frau sowie sein Adoptivkind und dann später ihn selbst trifft.
Guenhwyvar (magischer Panther) - Immer dann wenn es brenzlig wird tritt sie als äußerst hilfreiche Kampfgefährtin in Erscheinung.
Bruenor Heldenhammer (Zwerg) - Stur und brummelig wie eh und je. Bringt sich und Regis in Gefahr uCattm sich auf die Suche nach Wulfgar zu machen.
Regis (Halbling) - Seine Freunde wundern sich über seinen ungewöhnlichen Mut bei ihren Kämpfen.
Wulfgar (Barbar) - Er sucht seinen Kriegshammer und kann sich aber nicht so einfach zwischen einem Leben als Schmied und seinem früheren Leben als Kämpfer entscheiden.
Le´lorinel (Elfin) - Sie sieht in Drizzt auf Grund einer früheren Begegnung ihren ärgsten Feind und versucht alles um ihn zu vernichten.
Robillard (Zauberer) - Kapitän Deudermonts Zauberer von der Seekobold versucht Wulfgar auf den richtigen Weg zu bringen und hilft den Freunden aus der Klemme.

Nebencharaktere:

Morik der Finstere (Ganove) - Der alte Freund Wulfgars schlägt sich am Ende auf die Seite der Freunde.
Sheila Kree (Piratin) - Die berüchtigte Piratin versucht ihre Festung gegen die Freunde zu verteidigen.
Bellany (Zauberin) - Die rechte Hand von Sheila Kree ist eine alte Freundin von Morik dem Finsteren.
Delly (Wulfgars Frau) - Sie und ihr Adoptivkind werden im Haus von Kapitän Deudermont von Piraten überfallen.
Bloog (Oger) - Ein Mitglied der Piratenbande der derzeit im Besitz von Aegishammer ist.
Jule Pfeffer (Piratin) - Durch sie erfahren die Freunde dass Wulfgar den Kriegshammer verloren hat.

Fazit: Immer dann wenn Salvatore seine Hauptcharaktere rund um Drizzt präsentiert, darf man von einer spannenden Geschichte ausgehen. Auch der hier vorliegende Band macht dabei keine Ausnahme. Von den ersten Seiten bis zum Ende des Buchs bleibt es fesselnd und man möchte am liebsten das Buch an einem Stück durchlesen. Wie meistens ist die Geschichte in mehrere Hauptstränge verteilt. Zum einen erzählt die Geschichte von der Elfin Le´lorinel die sich auf ihrer Suche nach Drizzt mit der Piratin Sheila Kree verbündet. Zum anderen wird die Geschichte um Wulfgar weiter erzählt, wie er versucht seinen Weg zu finden. Außerdem gibt es die Suche von Drizzt und Catti-brie sowie die Reise von Bruenor und Regis, die sich am Schluß alle auf der gemeinsamen Suche nach Wulfgar vereinen. Gut gefällt mir, dass die Kämpfe nicht mehr ganz so einseitig und übertrieben überlegen dargestellt werden wie in früheren Büchern. Wieder einmal sorgen die vielen Handlungsstränge für reichlich Abwechslung. Alles in allem ist dieses Buch also absolut empfehlenswert, vorausgesetzt man kennt die vorherigen Bücher aus dieser Reihe.

Wotans Bewertung