Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Romane > Vergessene Reiche > Die Rückkehr des Dunkelelf > Die Invasion der Orks

Die Invasion der Orks

D&D - Roman (Vergessene Reiche)

Blanvalet, 2004

Artikel - Nr.: (Band 1) 24284

ISBN - Nr.: 3-442-24284-3

480 Seiten, Taschenbuch

Autor: R.A. Salvatore


Coverbeschreibung

Der Dunkelelf Drizzt Do'Urden reist mit seinen Freunden nach Mithril-Halle, wo Bruenor Heldenhammer auf seinen Thron zurückkehren will. Da bahnt sich eine neue Gefahr für die Bewohner der Vergessenen Welten an, denn eine gewaltige Horde Orks versammelt sich und bildet eine tödliche Allianz mit den Eisriesen. Die Elfen, Zwerge und Menschen werden von schrecklichen Verwüstungen und völliger Vernichtung bedroht. Drizzt, Catti-brie, Wulfgar und Bruenor stellen sich der Übermacht entgegen ...

Einer der populärsten Fantasy-Helden, der Dunkelef Drizzt Do'Urden, ist wieder da - und mit ihm ein atemberaubendes Fantasy-Epos voller Intrigen, packender Kämpfe und schwarzer Magie!

Wotans Rezension

Die Invasion der Orks ist ein Roman aus den Vergessenen Reichen von R.A.Salvatore.

Hauptcharaktere:

Drizzt Do'Urden - Zusammen mit seinen Freunden kehrt er dem Eiswindtal den Rücken um nach Mithril-Halle zu reisen. Auf dem Weg dorthin kommen sie einer Streitmacht Orks und Eisriesen in die Quere. In einer großen Schlacht kämpft er mit seinen Freunden um ihr überleben.
Guenhwyvar - Drizzt Do'Urdens magischer Panther wird immer dann aus der Astralwelt gerufen, wenn die Situation gefährlich zu werden droht. Selbst die großen Eisriesen haben Respekt vor ihr.
Bruenor Heldenhammer - Nach dem Tod von König Gandalug muss er zurück nach Mithril-Halle kehren um dort seinen Thron zum zweiten Mal zu besteigen. Er liebt aber viel mehr das Abenteuerleben und versucht daher alles die Reise zu verlängern.
Catti-brie - Die Adoptivtochter Bruenors und Freundin von Drizzt ist mit ihrem magischen Bogen eine gefürchtete Kämpferin. Von den Orks in eine Falle gelockt, scheint jedoch ihre letzte Minute geschlagen zu haben.
Wulfgar - Der Barbar ist nun endlich wieder ein zuverlässiges Mitglied der Gruppe. In der großen Schlacht nimmt er es mit einer Vielzahl von Orks auf und steht bis zum Schluß wie ein Fels in der Brandung.
Regis - Der Halbling wird immer mutiger in den Kämpfen. Wieder mal steht ihm eine große Aufgabe bevor, die er mit Hilfe seines magischen Rubins jedoch zu lösen glaubt.
König Obould - Der König der Orks verbündet sich mit einem Eisriesenclan. Er wird im Hintergrund aufgehetzt von einem Drow namens Ad'non.
Gerti Orelsdottr - Die Führerin des Eisriesenclans macht gemeinsame Sache mit den Orks. Auch sie wird im Hintergrund beeinflusst von einer Drow namens Donnia.
Ivan und Pikel Felsenschulter - Die Zwergenbrüder sind von Cadderly geschickt worden, um bei Bruenors Krönung in Mithril-Halle dabei zu sein. Auch ihre Reise verläuft bei weitem nicht ereignislos.

Nebencharaktere:

Ad'non, Donnia, Kaer'lic und Tos'un Armgo - Vier ausgestoßene Drows versuchen auf der Oberwelt Spaß zu haben und die Fäden im Hintergrund zu ziehen.
Urlgen - Der Sohn von König Obould. Er ist nicht immer auf der Höhe bei seinen Entscheidungen.
Tred McKnuckles - Ein Zwerg aus der Zitadelle Felbarr, der mit einigen anderen Händlern von den Orks überfallen wird. Ihm gelingt die Flucht und der Anschluß an Bruenors Zwergengruppe.
Thibbledorf Pwent - Der Anführer der Knochenbrecher-Brigade aus Bruenors Clan.
Dagnabbit - Der Zwerg aus Bruenors Clan ist für die Sicherheit von Bruenor und seiner Reisegruppe verantwortlich.
Torgar Delzoun Hammerschlag - Der Kommandant der Axt von Mirabar freundet sich mit Bruenor und seinen Zwergen aus Mitril-Halle an. Dies wird in Mirabar nicht gerne gesehen, da sie Wettbewerber im Handelsgeschäft sind.
Agrathan Harthammer - Der zwergische Ratsherr von Mirabar.
Shoudra Sternenglanz - Die Sceptrana der Stadt Mirabar.
Markgraf Elastul - Der Markgraf der Stadt Mirabar bezeichnet die Zwerge von Mithril-Halle als ihre Feinde.
Tarathiel und Innovindil - Zwei Mondelfen die das Vergnügen haben die Bekannschaft von Ivan und Pikel zu machen.

Fazit: Drizzt Do'Urden und seine Freunde sind wieder da. Dies ist der erste Band einer Trilogie unter dem Namen "Die Rückkehr des Dunkelelf". In gewohnter Weise bringt es Salvatore fertig, den Leser mit seinen Hauptfiguren in die Geschichte hinein zu fesseln. Wunderbar wie sich mehrere Handlungsstränge (die Reise der Freunde, die Reise von Ivan und Pikel, die Geschehnisse in Mirabar, das Vorgehen der Orks und Eisriesen, der Plan der Drows) immer mehr zu einer großen Geschichte verstricken. Auf keiner der 480 Seiten kommt das Gefühl von Langeweile auf. Neben den bekannten Hauptpersonen gibt es eine vielzahl von wichtigen Nebencharakteren die dem Leser gut beschrieben werden. Auch wenn, wie immer bei Salvatore, seine Helden unsterblich zu sein scheinen und genau im richtigen Moment wieder mal eine Rettung naht so freut man sich doch schon wieder auf den zweiten Teil dieser Trilogie. Der Anfang ist also bisher sehr gut gelungen und daher für jeden Forgotten Realms Freund absolut empfehlenswert.

Wotans Bewertung