Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Romane > Vergessene Reiche > Das Lied von Deneir > Die Festung des Zwielichts

Die Festung des Zwielichts

D&D - Roman (Vergessene Reiche)

Goldmann / Blanvalet, 1997

Artikel - Nr.: (Band 4) 24735

ISBN - Nr.: 3-442-24735-7

352 Seiten, Taschenbuch

Autor: R.A. Salvatore


Coverbeschreibung

Cadderly ist zusammen mit Danica und seinen Freunden in die Erhebende Bibliothek zurückgekehrt, doch er weiß, daß er so schnell wie möglich nach Burg Trinitatis ziehen muß. Dort wartet der Magier Aballister Bonaduce auf ihn, einzig von dem Gedanken beseelt, Cadderly endlich zu vernichten. Zunächst aber will Cadderly den legendären roten Drachen Fyrentennimar aufsuchen, dem er eine ganz besondere Aufgabe zugedacht hat. Doch nicht nur der einbrechende Winter erschwert den Weg zum Berg Nachtglut, wo der Drache haust - auch die Zauberin Dorigen hat die Gefährten längst ausgespäht...

Wotans Rezension

Die Festung des Zwielichts ist ein Roman aus den Vergessenen Reichen von R.A.Salvatore.

Hauptcharaktere:

Cadderly - Der mittlerweile ziemlich mächtige Kleriker des Deneir versucht einen roten Drachen zu einer Aufgabe zu zwingen und stellt sich anschließend seinem Widersacher und Vater Aballister Bonaduce zu einem Endkampf.
Danica - Cadderlys Freundin steht ihm erneut hilfreich zur Seite auch wenn es ihr manchmal schwer fällt ihm in jeder Situation blindlings zu vertrauen.
Pikel Felsenschulter - Der Zwerg der gerne ein Druide sein möchte, ist zusammen mit seinem Bruder immer an der Seite von Cadderly und Danica.
Ivan Felsenschulter - Auch wenn er die Idee mit dem roten Drachen nicht gut findet, so ist dennoch ein wichtiger Kampfgefährte Cadderlys.
Shayleigh - Die Elfin aus Shilmista hat sich der Gruppe von Cadderly angeschlossen und ist dank Ihrer Bogenkünste eine wertvolle Verbündete.
Vander - Der Firbolg hat sich ebenfalls der Gruppe um Cadderly angeschlossen und ist dank eines magischen Ringes noch immer am Leben.
Aballister Bonaduce - Der Zauberer aus Burg Trinitatis versucht alles um Cadderly und seine Gruppe am Vormarsch zu hindern bzw. sie auszulöschen.
Dorigen - Die Zauberin aus Burg Trinitatis sieht das Vorankommen von Cadderly durch ihre Kristallkugel, hat aber kein Interesse daran dies Aballister mitzuteilen.

Nebencharaktere:

Druzil - Das kleine Teufelchen hat die Aufgabe Cadderly zu beobachte, was ihm aber überhaupt keinen Spaß macht.
Abt Thobicus - Der Abt der Erhebenden Bibliothek läßt Cadderly und seine Gruppe nur durch die magische Überredungskünste Cadderlys gehen.

Fazit: Das vierte Buch aus dieser Serie ist sehr kampforientiert. Bereits auf dem Weg zum roten Drachen sind einige von Aballister geschickte Gegner aus dem Weg zu räumen. Im weiteren Verlauf dann erst der Kampf zusammen mit dem Drachen gegen die Goblinoiden und direkt anschließend der Kampf gegen den Drachen selbst. Zum Abschluss dann noch die Eroberung von Burg Trinitatis und der Endkampf mit Aballister. Wie immer sind die "Guten" in allen Kämpfen nahezu unbesiegbar, was manchmal auch ein bißchen schade ist. Sehr gut ist der "Stufenaufstieg" bzw. der Machtgewinn von Cadderly durch immer stärkere Magie dargestellt. Ein für mich guter Roman der einen neugierig auf den dann letzten Teil macht.

Wotans Bewertung