Start
Neuheiten
Rezensionen
Downloads
Newsletter
Rollenspiele
Systemübersicht
Universalmodule
Spielhilfen
Magazine
Romane
Comics
Hörspiele
Links
Wotan
Impressum

Start > Romane > Vergessene Reiche > Die vergessenen Welten > Der schwarze Zauber

Der schwarze Zauber

D&D - Roman (Vergessene Reiche)

Blanvalet, 2001

Artikel - Nr.: (Band 13) 24168

ISBN - Nr.: 3-442-24168-5

416 Seiten, Taschenbuch

Autor: R.A. Salvatore


Coverbeschreibung

Endlich hat Artemis Entreri seinen verhassten Feind, den Dunkelelfen Drizzt Do'Urden, vernichtet - so glaubt er zumindest. Doch der gefürchtete Meuchelmörder ist besorgt. Seine Macht hat er Jarlaxle zu verdanken, einem Söldnerführer der Dunkelelfen, der ihn an seinen Fäden zappeln lässt. Und Jarlaxle hat seine eigenen Vorstellungen: Der intrigante Dunkelelf will sich die Macht des gesprungenen Kristalls zu Nutze machen. In Wirklichkeit gerät er jedoch selbst immer stärker unter den Einfluss des dämonischen Juwels...

Wotans Rezension

Der schwarze Zauber ist ein Roman aus den Vergessenen Reichen von R.A.Salvatore.

Hauptcharaktere:

Artemis Entreri (Meuchelmörder) - Er kehrt zurück nach Calimhafen und gewinnt dort schnell wieder seine alte Macht zurück. Die Zusammenarbeit mit den Dunkelelfen schmeckt ihm allerdings überhaupt nicht.
Jarlaxle (Drow-Söldner) - Der Anführer von Bregan D'aerthe will die Macht des Kristalls an sich reissen und merkt dabei gar nicht, dass er in Wahrheit nur noch die Marionette des mächtigen Kristalls ist.
Dwahvel Tiggerwillies (Halbling) - Die Besitzerin des Kupfernen Einsatzes in Calimhafen entwickelt sich zu einer Art von "Freundin" von Artemis Entreri.
Kimmuriel Oblodra (Psioniker) - Der Drow verbündet sich mit Rai'gy und will ihren Anführer Jarlaxle vom Thron stürzen..
Rai-guy (Zauberer) - Ihm ist jedes Mittel Recht um selbst an die Macht des Kristalls zu gelangen.
Sharlotta Vespers (Gildenmitglied) - Früher zum Haus Basadoni gehörend, muss sie nun gemeinsame Sache mit den Dunkelelfen machen. Dabei sucht sie für sich immer den erfolgreichsten Weg.
Cadderly (Priester) - Der mächtige Priester des Deneir weiß einen Weg um den mächtigen und bösen Kristall zu vernichten. Dabei geraten er und seine Freunde in große Gefahr.
Danica (Cadderlys Ehefrau) - Sie entkommt nur knapp dem Tode und muss sich notgedrungen von Artemis Entreri retten lassen.

Nebencharaktere:

Berg'inyon Baenre (Drow) - Einer der besten Kämpfer von Bregan D'aerthe und einst Mitglied von Haus Baenre.
Kohrin Soulez (Mensch) - Er besitzt ein mächtiges Artefakt welches Artemis Entreri unbedingt erlangen möchte.
Yharaskrik (Illithide) - Der Gedankenschinder wechselt die Fronten nachdem Kohrin Soulez ihm nicht mächtig genug erscheint.
Domo und Gord Abrix (Werratten) - Beide sind eine zeitlang Anführer der Werratten von Calimhafen. Für beide verläuft es jedoch nicht glücklich.
Ivan und Pikel Felsenschulter (Zwergenbrüder) - Die beiden Brüder sind wie immer an der Seite von Cadderly und Danica sobald es in ein Abenteuer geht.
Hephaestus (Roter Drache) - Er wird in seinem Zuhause von Eindringlingen gestört und wehrt sich mit seiner ganzen Macht.

Fazit: Beim Lesen dieses Romans habe ich mir am Anfang sehr schwer getan. Die Geschichte um Entreri und Jarlaxle beginnt sehr zäh und langatmig. Die Lust weiterzulesen schmolz immer mehr dahin. Die riesige Macht des Kristalls, die Falschheit der Drows, die unglaublichen Fähigkeiten von Entreri, all das war irgendwie ermüdend. Erst nachdem Entreri und Jarlaxle sich aufmachten den Kristall zu vernichten und Cadderly mit seinen Freunden dazu stossen ging es flüssiger mit dem Lesen weiter. Auf einmal war die lang vermisste Spannung und das Verlangen zu wissen wie es weiter geht wieder vorhanden. Jarlaxle wächst zu diesem Zeitpunkt vom Anführer der Söldnertruppe zu einem echten Charakter heran, der nun öfters zeigt was in ihm steckt. Der Schluss des Buches war somit etwas versöhnlich und man ist nun auch wieder gespannt was die Hauptpersonen als nächstes erleben werden.

Wotans Bewertung